Kölnführungen.info > Corona-Infos und Hygienekonzept bei Kölnführungen.info / Guided-Tours.Cologne

Corona-Infos und Hygienekonzept bei Kölnführungen.info / Guided-Tours.Cologne

Kölnführungen.info -> Aktuelles -> Corona-Infos

(Stand 03.05.2021) Aktuelle Infos und Hygienekonzept von CHRISTIAN KNORPP zu Führungen bei meiner AGENTUR KÖLNFÜHRUNGEN.INFO / GUIDED-TOURS.COLOGNE wegen Corona-Pandemie/ Covid-19


  • FÜHRUNGEN in KÖLN (draußen und drinnen) DÜRFEN wie schon SEIT DEM BEGRENZTEN LOCKDOWNS AB 02.11.2020 UND NUN MIT DEM NOCHMALS & NOCHMALS & NOCHMALS VERLÄNGERTEN LOCKDOWN – nach DERZEITIGEN(!) Informationen – AUCH WEITER BIS MINDESTENS(!!!) 14. MAI 2021 – wie andere KULTURVERANSTALTUNGEN – NICHT STATTFINDEN!!!
  • BESICHTIGUNG im KÖLNER DOM und anderen Kölner Kirchen seit 23.03.2021 wie schon zuvor auch wieder NICHT ERLAUBT – Domschatzkammer und Dom-Turmbesteigung ebenfalls weiterhin GESCHLOSSEN!
  • KÖLNER MUSEEN und AUSSTELLUNGEN nach kurzer Öffnungsphase mit Tests etc jetzt SEIT 12.04.2021 AUCH WIEDER GESCHLOSSEN!
  • Nach den letzten Entwicklungen ist meiner Einschätzung nach aber EHER noch mit einer noch WEITEREN schrittweisen VERLÄNGERUNG des zumindest teilweisen LOCKDOWNS und damit eines FÜHRUNGSVERBOTS in Köln bis vermutlich eher noch BIS WEIT IN DEN JUNI 2021 hinein zu RECHNEN!
  • Hygienekonzept bei Kölnführungen.info zu unser aller Schutz von Anfang an freiwillig strenger als vorgeschrieben!
  • weitere GEBUCHTE Kölnführungen über den 14.05.2021 hinaus bei mir/ meiner Agentur BLEIBEN zunächst bis auf Weiteres – bei weiterem/ erneutem behördlichen Verbot von Stadtführungen in Köln werden diese kurzfristig kostenlos storniert – natürlich mit Möglichkeit sie gerne später nachzuholen!
  • wegen weiter unsicherer Lage können auf Wunsch auch erstmal nur unverbindliche Vormerkungen oder stark verkürzte Stornierungsfristen vereinbart werden!

Aktuelle OFFIZIELLE Informationen zu Covid-19/ Corona und Corona-Regelungen in Köln/ NRW finden Sie unter anderem hier (alle diese externen Links öffnen in neuem Browser-Fenster/ -Tab):

  • aktuelle Covid-19-Infektionszahlen für Deutschland mit interaktiver Karte auf der Website des Robert-Koch-Instituts (RKI) unter corona.rki.de (leitet weiter zu dessen entsprechender Datenbank unter experience.arcgis.com)
    • entscheidend ist dort momentan der Wert „Fälle letzte 7 Tage/100.000 EW“, d.h. die Zahl der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohner – die/ der so genannte Inzidenzzahl/ Inzidenzwert oder Sieben-Tage-Inzidenz.
    • Steigt dieser über 35, so muss die Stadt/ Kommune Rücksprache mit den übergeordneten Behörden (in NRW Landeszentrum Gesundheit und zuständiges Regierungspräsidium) halten und können evtl auch schon erste Einschränkungen erlassen werden. Momentan (März 2021) gilt diese 35er-Marke nach dem aktuellen Stufenplan aber auch wieder als Grenze für bestimmte weiter gehende Lockerungen bzw Einschränkungen.
    • Ab einer Inzidenzzahl von 50 gilt die Stadt bzw der Landkreis als Corona-„Risikogebiet“ und müssen dort dann normalerweise weitere Maßnahmen und Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie erfolgen, um den Wert der Neuinfektionen wieder zu senken. Dies KANN dann auch wieder Einschränkungen bei Übernachtungen, Veranstaltungen, Kontakten/ Gruppengrößen, Öffnungen/ Schließungen etc betreffen.
    • Für Köln gilt dies derzeit seit Sa 10.10.2020 (wie seit November 2020 allerdings für die allermeisten Städte und Landkreise in Deutschland!) – die Stadt Köln hat damals diverse Maßnahmen erlassen (wie zB Maskenpflicht auch draußen auf bestimmten belebten Einkaufsstraßen sowie Plätzen wie etwa in der Kölner Altstadt) – die (aktualisierten) Infos und die offiziellen Amtsblätter dazu finden Sie hier auf dieser offiziellen Corona-Website der Stadt Kölndies betraf aber VOR(!!) DEM TEIL-LOCKDOWN am 02.11.2020 NOCH NICHT Kulturveranstaltungen wie STADTFÜHRUNGEN, hier erfolgten ZUVOR KEINE Verbote oder weiteren wesentlichen Einschränkungen – dies ist deshalb auch NACH dem Lockdown TROTZ Risikogebiet (zumindest bei Werten zwischen 50 und 100) wieder zu erwarten!!!
    • da seit etwa November 2020 die allermeisten deutschen Städte und Landkreise bei einem Inzidenzwert von über 50 und viele auch noch immer oder wieder über 100 liegen, hat sich vor allem die 100 als momentan (unterster) Risiko-Grenzwert etabliert.
    • Seit dem 23.04.2021 gilt ja nun auch in Köln und NRW die „Bundes-Notbremse“ – d.h. bundeseinheitliche Regelungen über das Bundes-Infektionsschutzgesetz. Dies betrifft vor allem die drei folgenden Corona-Grenzwerte bei der 7-Tages-Inzidenz:
      • ab 100 an drei Tagen hintereinander in der Stadt/ dem Landkreis greift die Bundes-Notbremse – vor allem mit verschärften Kontaktbeschränkungen (Treffen mit max. 1 weitere Person aus anderem Haushalt + ggf Kinder bis 14 Jahre) und Ausgangssperren mindestens von 22-5 Uhr (1 Person bis 24 Uhr) – hier gilt in Köln aber bis auf Weiteres wie schon seit dem 17.04.2021 die verschärfte Form 21-5 Uhr. Zusätzlich gelten in Köln weiter teils verschärfte Maskenpflicht, Verweil- und Alkoholverbot in bestimmten Bereichen (zB Altstadt sowie beliebte Plätze wie Rheinpromenade sowie Einkaufsstraßen)
      • ab 150 Geschäfte außer Grundbedarf müssen schließen und nur noch Click & Collect (bestellen und abholen)
      • ab 165 Schulen müssen wieder in den Distanzunterricht
    • In Köln lag der Inzidenzwert dabei von Januar bis Mitte März 2021 stabil zwischen 50 und 100. Erst ab Mitte März 2021 überstieg er – wie anderswo auch – erstmals wieder die 100er Marke, aber erst Ende März 2021 zog die Stadt Köln zunächst selbst die „Notbremse“ und nahm die vorherigen Lockerungen (wie Museumsöffnungen mit negativem Corona-Test etc) wieder zurück und führte dann ab 17.04.2021 wie gesagt auch eine nächtliche Ausgangssperre von 21-5 Uhr ein. Zwischen dem 20.-28.04.2021 lag der Wert in Köln in der dritten Welle jetzt wie anderswo auch kurzzeitig über 200, sank und liegt jetzt aber schnell wieder darunter.
      Den tagesaktuellen 7-Tage-Inzidenzwert sowie die sonstigen wichtigsten Corona-Kennzahlen für Köln finden Sie wie gesagt am schnellsten direkt hier auf der Corona-Website der Stadt Köln.
  • Weitere aktuelle Infos auf der offiziellen Themen-Website der Stadt Köln unter www.corona.koeln
  • aktuelle offizielle Informationen zu den Corona-Regelungen für Köln/ NRW auf der Corona-Themenseite der NRW-Landesregierung: www.land.nrw/corona
  • dort wichtige Fragen und Antworten dazu unter www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus
  • bzw dort als gute grafische Übersicht unter www.land.nrw/de/media/galerie/die-wichtigsten-fakten
  • AKTUELLE NRW-Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) in der neuen Fassung (mit Bundes-Notbremse) gültig seit 23.04.2021 und aktualisiert am 03.05.2021 – und gültig ZUNÄCHST bis 14. Mai 2021 – für den aktuellen (nochmals nochmals nochmals) VERLÄNGERTEN, VERSCHÄRFTEN und nun einigermaßen vereinheitlichten etc LOCKDOWN – HIER ebenfalls auf der NRW-Landesseite als PDF abrufbar.
    Hier werden unter §8 Kultur anders als vorher die Stadtführungen leider momentan noch völlig weggelassen – d.h. hier sind die Regelungen zurzeit noch völlig unklar!
  • ZUM VERGLEICH die VOR DEM TEIL-LOCKDOWN (02.11.2020) GÜLTIGE Fassung vom 17.10.2020 hier ebenfalls noch auf der NRW-Landesseite als PDF abrufbar – in DIESER und in ALLEN VORHERIGEN seit Mai 2020 gültigen Versionen waren dort unter §8 (Abs. 7) STADTFÜHRUNGEN als KULTURVERANSTALTUNGEN unter bestimmten Auflagen (SIEHE UNTEN MEIN HYGIENEKONZEPT) EINDEUTIG ERLAUBT – dies sollte nach DERZEITIGEM Stand auch so wieder NACH DEM LOCKDOWNVORAUSSICHTLICH AB CA. MAI(?!)/ JUNI/ JULI 2021 – der Fall sein!
  • vgl hierzu auch mit gleichem Stand vom 17.10.-31.10.2020 die Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchVO NRW – besonders interessant und wichtig mit detaillierten Vorschriften auch für Veranstalter und Gruppen etwa von Fernbusreisen sowie Klassenfahrten, Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche etc (letzteres dort unter Kap. X behandelt).
  • und dort neue seit 03.05.2021 und zunächst bis 09.05.2021 gültige aktuelle NRW-Coronaeinreiseverordnung (CorEinrVO) sowie ebenfalls die seit 19.01.2021 gültige aktuelle NRW-Coronaregionalverordnung (CoronaRegioVO) (mit den Regelungen zu eingeschränktem (15km-)Bewegungsradius aus und in Corona-Hochrisiko-Gebieten in NRW.

Mein Hygienekonzept für meine Gruppenführungen bei Kölnführungen.info / Guided-Tours.Cologne

Mein momentan gültiges HYGIENEKONZEPT zu meinen Gruppenführungen in Köln (bei Buchung ist dieses Teil der vereinbarten Regelungen) – dieses gilt für die Zeit, wenn Führungen WIEDER ERLAUBT SIND, und kann, falls nötig, im Laufe der Zeit noch angepasst werden:

  • Begrenzung der Gruppengröße bei mir bei Stadtführungen im Freien zunächst auf ca.15P pro Guide (war hier im Freien seitens der Stadt Köln aber theoretisch bis zu 25P pro Guide erlaubt) – bei mehr müsste die Gruppe auch im Freien geteilt und weitere parallele Guides eingesetzt oder die Gruppen auf Wunsch gerne auch leicht versetzt hintereinander von mir geführt werden
  • sonstige Gruppenbegrenzungen bei Führungen mit/ in Innenräumen (zB Kölner Dom, Romanische Kirchen, Unterirdisches, Duftführung, Museen etc) siehe Auflistung ganz OBEN auf dieser Seite sowie bei meinen einzelnen Führungen
  • Abstandsregeln (ohne Mund-Nasen-Schutz Mindestabstand 1,5m zwischen Angehörigen verschiedener Gruppen/ Haushalte, gem. §2 CoronaSchVO)
  • alle achten auf ausreichende Hygiene
  • für Guide Mund-Nasen-Schutz-Pflicht auch draußen (außer Fahrradführungen) (draußen bei Mindestabstand zumindest außerhalb Altstadt und belebter Straßen und Plätze nicht vorgeschrieben)
  • für Gäste in Innenräumen Mund-Nasen-Schutz-Pflicht und draußen jetzt derzeit auch (außer Fahrradführungen), ausgenommen sind kleinere Kinder vor Einschulung + Menschen aus gesundheitlichen Gründen (hier aber nur mit eindeutigem ärztlichem Attest), hier dann mindestens aber Face Shield (Einlass bei Dom- und Kirchenführungen mit Face Shield kann aber dann trotzdem nicht garantiert werden) (draußen außerhalb Altstadt + belebter Straßen bei Mindestabstand derzeit nicht vorgeschrieben)
  • keine Teilnahme (Gäste) bzw Durchführung (Guide) der Führung bei Krankheitssymptomen oder wissentlicher Corona-/ Covid-19-Infektion (oder sonstiger wissentlicher gefährlicher Infektion) oder bei vorgeschriebener Quarantäne zum Zeitpunkt der Führung
  • Aufnahme und sichere Aufbewahrung (für 4 Wochen, dann Vernichtung – bis auf die des Kunden) der Kontaktdaten aller Teilnehmer (Name, Adresse, Telefonnummer – vorher gesammelt am besten durch Gruppenverantwortliche/n/ Kunden/-in und spätestens abzugeben zur Führung) durch mich zur evtl. Rückverfolgbarkeit durch die Gesundheitsbehörden (gemäß §2a der Corona-Schutzverordnung – Link siehe oben). Sie erhalten dazu vor der Führung von mir ein Formular zum Eintragen der Kontaktdaten.
  • bei besonders sensiblen Daten (Schulklassen, Behörden, größere Firmen etc) reichen mir hier idR die Kontaktdaten der Institution/ Firma und der/ des Gruppenveranwortlichen mit der Versicherung, dass diese/r für den gleichen Zeitraum den Gesundheitsbehörden ggf eine vollständige Teilnehmerliste zur Verfügung stellen bzw Auskunft dazu erteilen kann.
    Auch hier erhält der/ die Gruppenveranwortliche vor der Führung von mir ein entsprechendes Formular mit seinen/ ihren Kontaktdaten und der genannten Erklärung zum Unterschreiben.
  • bei erheblich verschärfter Corona-Lage in Köln (oder dem Herkunftsort der Gruppe) am Führungstermin (starker Anstieg der Neuinfektionen über kritischen Wert – Inzidenzwert über 50/ 100/ 200 (s.o.) = Risikogebiet UND wie jetzt zB vom 02.11.2020-mindestens ca.26.04.2021 erneutem (Teil-/)Lockdown für Köln/ NRW mit behördlich angeordnetem Veranstaltungs-/ Führungsverbot etc, bei offizieller Reisewarnung, Quarantänepflicht oä – KANN die Führung in Absprache und gegenseitigem Einverständnis unter bestimmten Umständen aus KULANZ entgegen der sonstigen Stornierungsfristen GGF auch noch kurzfristig kostenlos oder bei ermäßigten Stornierungskosten abgesagt oder (ggf gegen geringe Umbuchungspauschale) verschoben werden – dies hängt aber immer vom Einzelfall ab.
    Ansonsten – OHNE eindeutige BEHÖRDLICHEN Verbote der Führung am Termin – gelten auch hier weiterhin meine normalen bei der Buchung mitgeteilten Regelungen mit Stornierungsfristen und -kosten.

Mit diesen Regeln gehe ich auch von Anfang an bewusst weit über die eigentlich vorgeschriebenen Regelungen hinaus – was mich nach inzwischen insgesamt über 8 Monaten von März-Mai 2020 und jetzt auch noch von November 2020 bis April/ Mai 2021 fast komplettem Einnahmeausfall noch einige Kunden und Führungen mehr kosten dürfte – aber ich tue es aus VERANTWORTUNG FÜR UNS ALLE!

Bitte helfen auch Sie mit und leisten Ihren persönlichen Beitrag zur Eindämmung und Überwindung der Corona-Pandemie!

Allerdings klingt das hier alles viel komplizierter als es tatsächlich ist – in der Praxis klappte es bei den Führungen bei mir mit diesen Regeln bisher erstaunlich gut – und die Stimmung bei mir und meinen Gästen war dabei auch wieder gewohnt gut und locker!

Ich freue mich deshalb sehr auf unsere nächsten Führungen!

Bei weiteren Fragen zu meinen Corona-Regelungen oder – viel lieber natürlich – einer unverbindlichen Führungsanfrage kontaktieren Sie mich einfach!

Mit besten Grüßen und bleiben Sie bitte – vernünftig, glücklich und – gesund!

Ihr
Christian Knorpp M.A.
Historiker, Stadtführer, registrierter Domführer
Agentur Kölnführungen.INFO / Guided-Tours.COLOGNE