Kölnführung unterirdisch MIT Praetorium + römischem Abwasserkanal jetzt doch zunächst noch bis Ende März 2019 möglich!

Meine beliebte Kölnführung unterirdisch MIT Praetorium und römischem Abwasserkanal (= Variante I) wird jetzt nach derzeitigem Stand vorerst doch noch Ende März (genau: Fr 29. März) 2019 möglich sein!!

Wie die Stadt Köln vor einiger Zeit zu unser aller Überraschung mitteilte, wird nämlich das Herzstück Praetorium wohl doch noch NICHT (wie bisher immer ‚100%-ig“) im Oktober 2018, sondern (diesmal aber wohl wirklich „endgültig“) erst ab „etwa Mitte (Ende) März 2019“ geschlossen. Ausnahmsweise: Ein Hoch auf die Bau-Verzögerungen in Köln! ;-)

Nutzen Sie also JETZT Ihre Chance und erleben Sie bis 29. März 2019 einschließlich meine Kölnführung unterirdisch in VARIANTE/ TEIL I noch MIT diesem faszinierenden PRAETORIUM – den Ausgrabungen des römischen Statthalterpalastes und 150m begehbarem römischem Abwasserkanal unter dem Rathaus – in dieser Form einmalig in Deutschland!

Wegen geplanter Umbauarbeiten soll das unterirdische Museum Praetorium ja dann – nach aktuellem Stand – AB 31. März 2019 GESCHLOSSEN werden (am Sa 30. März sind keine Führungen möglich, s.u.). Danach jedenfalls wird das Praetorium umgebaut und Teil des auf dem benachbarten Rathausplatz gerade neu entstehenden Museums „MiQua“ (Museum im Quartier) mit dem Jüdischen Museum. D.h  voraussichtlich ab April 2019 wird das Praetorium also bis zur Neueröffnung des gesamten Museumskomplexes GESCHLOSSEN sein – also bis MINDESTENS(!) etwa 2021/22!

Übrigens: Wegen Problemen bei den Brandschutzbestimmungen wird der römische Abwasserkanal laut Informationen der Stadt und der Feuerwehr Köln eventuell im neuen Museumskomplex gar NICHT mehr zugänglich sein wie jetzt noch im Praetorium!

Nutzen Sie also in jedem Fall JETZT noch Ihre Gelegenheit – und buchen Sie meine Kölnführung unterirdisch noch sicher MIT römischem Praetorium UND Abwasserkanal – und fragen Sie nach einem Termin nach Vereinbarung für Ihre (auch kleine) Gruppe an! Wie immer aber auch hier KEINE öffentlichen Führungen und KEIN Anschließen an andere Gruppen bei mir und meiner Agentur!

Übrigens: Meine Kölnführung unterirdisch biete ich aber AUCH WEITERHIN UND AUCH NACH März 2019 in der Variante II mit STATT Praetorium alternativ dem so genannten UBIERMONUMENT an – den über 2000 Jahre alten Überresten eines römischen Hafenturms unter einem Privathaus in der Altstadt – als neue zentrale unterirdische Station – weiterhin neben Domtiefgarage (mit römisch-mittelalterlichen Überresten) und/ oder Krypta Groß St.Martin.

Sie haben also auch danach noch WEITERHIN die Möglichkeit, bei mir Köln aus einer  spannenden anderen Perspektive kennen zu lernen!

Wie immer aber auch hier KEINE öffentlichen Führungen und KEIN Anschließen an andere Gruppen bei mir und meiner Agentur!

Ich freue mich in jedem Fall auf Ihre Anfrage!

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer und Agentur „Kölnführungen Punkt Info

Tipp Praetorium: Wenn Sie es bis zum 29.03. nicht mehr mit einer Führung mit Praetorium bei mir schaffen, dann besuchen Sie es doch noch einmal kostenlos vor dem Umbau am Sa 30. März 2019 von 14-19h – dann lädt nämlich die Stadt Köln und der LVR die Besucher zu einem „Bürgerfest“/ Tag der offenen Tür ins Praetorium ein mit Informationen und Ansprechpartnern zu den bevorstehenden Umbauten und dem neuen Miqua-Museum. Es finden dort allerdings an dem GESAMTEN Samstag KEINE Führungen mehr IM Praetorium (wohl aber rund ums Rathaus und zu anderen Bereichen des neuen Museums) statt!

AB/ am So 31. März 2019 ist das Praetorium dagegen dann schon für den Umbau für die nächsten Jahre GESCHLOSSEN!

AUCH DANACH stehen Ihnen dann aber wie gesagt bei meiner Kölnführung unterirdisch (Teil/ Variante II) mit Domtiefgarage, Krypta Groß St.Martin und Ubiermonument WEITERHIN spannende Stationen meiner besonderen Führung in die Kölner Unterwelt zur Verfügung!