Pfingst-So 20.-(einschl) Di 22.05.2018 im Kurzurlaub Ausland + dort nicht erreichbar!

Kurzmitteilung

Meine lieben Kunden und interessierten Website-Besucher,

über Pfingsten 2018 von Pfingst-SONNTAG 20.5. bis EINSCHLIESSLICH DIENSTAG 22.5.2018 bin ich mit der Familie im KURZ-URLAUB im AUSLAND und in dieser Zeit deshalb dort auch NICHT ERREICHBAR – auch und vor allem NICHT über HANDY!!!

Am Pfingst-Samstag (19.5.2018) führe ich noch meine Gruppen wie von diesen gebucht (s.auch meine Meldung zu Pfingsten und Fronleichnam) – wie fast immer -, bin da aber i.d.R. nicht mehr im Büro!

Selbstverständlich können Sie mir aber natürlich auch gerne in dieser Zeit eine unverbindliche Anfrage zu meinen Führungen oder sonstige Nachrichten zukommen lassen – am besten per E-MAIL/ KONTAKTFORMULAR oder sonst per Telefon auf dem Büro-AB (wird auch per E-Mail an mich weitergeleitet) – also hier NUR FESTNETZNUMMER! – HANDY-MAILBOX wird NICHT ABGEHÖRT!).

Kontaktdaten und Kontaktformular finden Sie hier unter Kontakt.

Buchungswünsche werden dann normalerweise in der Reihenfolge ihres Eingangs bzw. je nach Dringlichkeit berücksichtigt.

Ab Mittwoch 23.5.2018 werde ich wieder auf Führungen und im Büro sein und mich dann nach und nach bei Ihnen melden.

Ich wünsche Ihnen bis dahin jedenfalls ebenfalls schöne Pfingsten und freue mich auf Ihre Anfrage und unsere Führungen!

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer und Agentur Kölnführungen.info/ Guided-Tours.Cologne

Führungen an Christi Himmelfahrt (Do 10.05.2018) – Pfingstsamstag (19.05.) und Fronleichnam (Do 31.05.) noch möglich!

Auch in diesem Jahr 2018 können Sie auf besonderen Wunsch grundsätzlich auch an den Feiertagen Christi Himmelfahrt (Do 10. Mai 2018), an Pfingst-Samstag (19. Mai 2018) und an Fronleichnam (Do 31. Mai 2018) wieder besondere individuelle Führungen in Köln für Sie und Ihre (auch ganz kleine) Gruppe bei mir und meiner Agentur Kölnführungen.info buchen!

Am Pfingst-Sa (19.05.2018) hätte ich aktuell wieder durch eine Stornierung (Stand 04.05.) noch von ca.12:30-14:30/ 12-14h Zeit für eine individuelle Führung für Sie – melden Sie sich dann aber mögichst bald bei mir!

Dominnenführungen sind an den besagten Feiertagen allerdings nur zu eingeschränkten Uhrzeiten und wie immer mit begrenzten (und hier oft schon ausgeschöpften) Kontingenten und nur nach rechrzeitiger Anfrage und Anmeldung durch mich möglich – sowohl an Chrsti Himmelfahrt wie auch an Fronleichnam nur nachmittags ab 13:30 bzw. 14-(Ende)16:30h – an Pfingst-Sa zwar wie normal samstags – theoretisch auch vormittags, hier waren aber beim Dom momentan (Stand: 04.04.) sowieso nur noch zwei Termine 12:30/13h frei.

Führungen durch die Romanischen Kirchen sind an den drei genannten Tagen idR NICHT möglich.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich gemäß meiner vollständigen Preistabelle (unter ‚Preise‚) an den Feiertagen und Feiertags-Samstagen dann wie immer auch einen Feiertagszuschlag von 10 Euro pro angefangene Stunde und Gruppe (idR auf Grgr L) auf mein Führungshonorar nehme.

Ansonsten finden Sie meine (Basis-)Preise hier in dieser Preisliste als PDF (öffnet in neuem Browser-Fenster/ -Tab).

Aber auch und besonders hier gilt natürlich bei mir und meiner Agentur wie IMMER: KEINE öffentlichen Führungen, KEIN Anschließen an andere Gruppen möglich – dafür immer individuell und speziell für Sie und Ihre Gruppe und Wünsche!

An Pfingst-Sonntag und -Montag (20.+21.05.2018) (und diesmal ausnahmsweise auch an dem Di 22.05.2018) biete ich dagegen auch dieses Jahr wieder KEINE Führungen an, sondern widme ich mich ganz den Pfingstfeiertagen und meiner Familie!

Ich freue mich jedenfalls – natürilch auch für andere Termine z.B. vor oder zwischen den Feiertagen! – auf Ihre Anfrage und unsere schönen Führungen – und wünsche Ihnen ansonsten schöne Feiertage und erstmal weiter eine gute Zeit!

Mit besten Grüßen

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer und Agentur Kölnführungen.info („Kölnführungen Punkt Info“)

Kölnführungen.info nutzt jetzt SSL-Verschlüsselung – Website und Ihre Daten nun noch sicherer!

Ab sofort nutzt meine Agentur-Website Kölnführungen.info (also diese hier) ein geprüftes SSL-Sicherheitszertifikat (des deutschen Hosters 1&1 – hier gehts zu dessen Website) zur verschlüsselten Übertragung der Website-Daten. Sie erkennen dies an der Abkürzung „s“ (für secure = sicher) in https[!]//www.koelnfuehrungen.info und dem Schloss-Symbol davor in der Adresszeile Ihres Browsers:

Dies bedeutet für Sie, dass Sie auf meinen Webseiten nicht nur sicherer surfen, sondern auch, dass wenn Sie mein Kontaktformular unter ‚Kontakt‘ benutzen, Ihre dort eingegebenen Daten abhörsicher und verschlüsselt an mich übertragen werden! D.h. es kann also im Normalfall niemand Ihre eingegebenen Daten wie Namen, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer sowie Ihre Nachricht heimlich „mitlesen“ und ggf. anderweitig verwenden. Da bei mir aber sowieso bisher KEINE Bezahlung und auch KEINE Eingabe von Konto- oder Kreditkartendaten direkt über die Website erfolgt, war die theoretische Gefahr für Ihre Daten bei mir auch schon vorher relativ gering.

Und selbstverständlich sind Ihre Daten dann auch nach der Übertragung per E-Mail an mich weiter bei mir sicher – sie werden nur zu diesem Zweck Ihrer Anfrage oder der gebuchten Führung ggf. wo nötig (ebenfalls verschlüsselt in einem digitalen Safe) gespeichert und entsprechend aufbewahrt. Sie bekommen danach auch ohne eindeutige Aufforderung und Zustimmung KEINEN Newsletter oä. von mir (bisher gibt es gar keinen bei mir). Und Ihre Daten werden auf jeden Fall NICHT zu Werbezwecken oä. an Dritte weitergegeben – denn (von der gesetzlichen Selbstverständlichkeit mal abgesehen) nichts hasse ich selbst mehr als dies!

Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne erstmal weiter ein angenehmes und entspanntes Surfen auf meinen Webseiten – schauen Sie sich ganz in Ruhe um und melden sich dann auf sicherem Wege bei mir, wenn Sie eine individuelle Führung in Köln buchen möchten!

Mit besten Grüßen

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer – und eigener Webmaster – Agentur Kölnführungen.info

April, April: Kölner Dom wird für umfassende Renovierung 20 Jahre geschlossen!

Update 2.4.2018

APRIL, APRIL! Meine gestrige unten stehende Meldung vom (Ostersonntag) 1.4.2018  war natürlich ein APRILSCHERZ – der Kölner Dom bleibt selbstverständlich weiter zu den bekannten Öffnungszeiten auch für normale Besucher GEÖFFNET, meine gebuchten Domführungen finden also weiter statt bzw. können gebucht werden!

Aber wer weiß bei der „ewigen Baustelle Kölner Dom“ – vielleicht war mein Aprilscherz ja durchaus auch prophetisch …?! ;-)

Ich wünsche Ihnen jedenfalls noch einen schönen Ostermontag und freue mich auf Ihre (ernst gemeinten ;-)) Anfragen! :-)

Mit besten Grüßen

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer und registrierter Domführer
Agentur Kölnführungen.info


Meine Meldung vom 1.4.2018

Es ist unfassbar, aber wohl unumgänglich: Der KÖLNER DOM wird ab April 2018 für MINDESTENS 20 JAHRE für eine umfassende Renovierung für normale Besucher GESCHLOSSEN!!!

Wie ich am Gründonnerstag auf einer eilendst von der Dombauverwaltung und dem Domkapitel einberufenen Versammlung zusammen mit anderen völlig geschockten Domführern erfahren habe, sei der Beschluss von den entsprechenden Gremien einstimmig und nur mit einer Gegenstimme gefasst worden!

„Wir müssen diesen schmerzhaften, aber leider notwendigen Schritt gehen, um das weltberühmte Weltkulturerbe, unsere unvergleichliche Kathedrale, unser Symbol Kölner Dom zu retten“, sagte der sichtlich bewegte Dombaumeister Peter Füssenich.

Eine eingehende, in diesem Umfang aber bisher einzigartige Untersuchung aller Bausubstanz, aller Schäden und „Baustellen“ an der Domkirche mit neuesten Methoden nach seinem Amtsantritt sei zu dem bisher streng geheim gehaltenen Ergebnis gekommen, dass es unumgänglich sei, die Besuchermassen von bis zu 6 Millionen Menschen jährlich ab sofort aus dem Dom fern zu halten und den Dom AB SOFORT für normale Besucher für mindestens 20 Jahre zu schließen!

„Es ist besser, wir machen jetzt diesen Cut, als weitere 20 oder 100 Jahre während des ‚laufenden Betriebs‘ an einzelnen Baustellen herumzudoktern“, sagte Füssenich und fügte hinzu: „Sie können sich vorstellen, dass uns und besonders mir dieser Schritt natürllich absolut schwer gefallen ist, aber wir waren selber von den Ergebnissen dieser neuartigen Untersuchungsmethoden geschockt, aber auch alarmiert, so dass wir nach eingehender Prüfung und Diskussion diesen Beschluss gefasst haben – auch wenn wir wussten, dass diese Entscheidung bei den Besuchern, Touristen und natürlich der Stadt Köln einen regelrechten Schock auslösen wird!“

Domprobst Gerd Bachner sagte auf der Versammlung, in langen und intensiven Gesprächen auch hinter den Kulissen sei es ihm gelungen, die Ausnahme zu erreichen dass die Besucher der natürlich weiterhin stattzufindenden Gottesdienste den Dom über einen noch neu zu schaffenden speziellen Eingang nach Kontrollen betreten dürften. „Das war mir und uns von Seiten des Domkapitels und des Erzbistums das Allerwichtigste, denn für uns war und ist der Dom in erster Linie eine Kirche, ein Gotteshaus – und keine reine Touristenattraktion – und wir sind ganz ehrlich gesagt auch ganz froh, das aus diesem für uns aber auch erstmal schockierenden Anlass hier einmal so deutlich sagen zu können!“

Wie diese Regelung und Kontrollen der Gottesdienstbesucher aussehen soll, ließen sowohl der Dombaumeister als auch der Domprobst noch völlig offen.

Ich muss sagen, dass ich als offiziell registrierter Domführer genauso wie alle meine vielen Kolleginnen und Kollegen noch völlig geschockt und fast gelähmt bin von dieser Nachricht – und bis hierhin Ihnen auch leider erstmal nichts weiter sagen kann, wie leid es mir für Sie, meine wunderbaren Gäste und Gruppen, tut, dass wir von nun an anscheinend – und dann bei mir wohl bis zum Ende meiner Laufbahn als Dom- und Stadtführer – bei unseren Führungen nicht mehr in den Dom, sondern wir diesen nur noch von außen betrachten können!

Bis auf Weiteres sind natürlich nun alle meine Domführungen storniert – über Regelungen dazu informiere ich Sie sobald wie möglich!

In Trauer über diese meiner Meinung nach völlig übertriebene Entscheidung der Dombauverwaltung und des Domkapitels wünsche ich Ihnen allen trotzdem frohe Ostern und eine gute Zeit!

Mit besten Grüßen

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer, (bis jetzt) registrierter Domführer
Agentur Kölnführungen.info

 

Noch Termine und Führungen Oster-Sa (31.3.2018) möglich!

Kurzmitteilung

Wie fast jedes Jahr, so biete ich auch 2018 jetzt an Ostersamstag/ Karsamstag (31.3.2018) wieder meine spannenden individuellen Führungen an Uhrzeit nach Vereinbarung an – und hier sind tatsächlich momentan auch noch ein paar wenige Termine für Sie frei! Fragen Sie aber bitte dann noch rechtzeitig vorher an (bis Gründonnerstag 29.3.2018 abends)!

Wie immer am Karsamstag wegen der Vorbereitungen zu Ostern aber KEINE Domführungen (Erläuterungen zum Dom von außen natürlich trotzdem bei Altstadtführung dabei!). Und wie immer bei mir und meiner Agentur KEINE öffentlichen Führungen, KEIN Anschließen an andere Gruppen möglich! Dafür aber auch für ganz kleine kleine Gruppen (Paare, Familien etc) und immer nur individuell nach Ihren Wünschen und für Ihre Gruppe gestaltet!

Bitte beachten Sie aber, dass ich – genauso wie am Karnevalssamstag oder Pfingstsamstag – auch am Ostersamstag einen Feiertags(wochenend-)zuschlag von 10 Euro pro angefangene Stunde und Gruppe (idR auf Gruppenpreis L) berechne. Dies und meine Gruppenpreise finden Sie unter Preise und kompakt in meiner kompakten Preisliste zum Runterladen und Ausdrucken (PDF).

An Karfreitag (30.3.2018) sowie Ostersonntag und Ostermontag (1./2.4.2018) biete ich dagegen KEINE Führungen an und bin ich auch nicht telefonisch oder im Büro erreichbar – sondern widme ich mich ganz dem Osterfest und meiner Familie!

Nach dem Osterwochenende bin ich dann ab Dienstag (3.4.2018) auch wieder im Büro und telefonisch persönlich für Ihre Anfragen erreichbar.

Ich freue mich in jedem Fall über Ihre Anfrage!

Ansonsten wünsche ich Ihnen schon jetzt frohe Ostern und alles Gute!

Mit besten Grüßen

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer und Agentur „Kölnführungen Punkt Info“

Tipps: Führungen in Köln für kalte Wintermonate Jan-Febr-März 2018!

Draußen ist es kalt und ungemütlich – welche Führungen in Köln eignen sich besonders für den Winter und die kalte Jahreszeit jetzt in den Monaten Januar-Februar/ März 2018? Hier einige besondere aktuelle Tipps und Empfehlungen von mir und meiner Agentur KÖLNFÜHRUNGEN.INFO

In meiner kompakten Preisliste (PDF) (öffnet in neuem Browserfenster/ -tab) erhalten Sie schonmal einen guten Überblick über meine Führungen und Preise zum Ansehen und Ausdrucken.

  • Kölnführung unterirdischnach derzeitigem Stand in DIESER Form in DIESEM Winter wohl zum letzten Mal möglich! (bis ca.Oktober 2018) – mit Domtiefgarage, ggf. einem Einblick ins mittelalterliche Domfundament, sowie dem (beheizten) unterirdischen Museum Praetorium (Ausgrabungen röm. Statthalterpalast, mit röm. Abwasserkanal!) – und spannender Geschichte aus über 2000 Jahren Köln „von unten“!
    EXTRA-TIPP: Am Do 1.2., Do 1.3. und Do 5.4.2018 usw ist „Langer Donnerstag“/ „Kölntag“ in den Kölner Museen und damit auch im Praetorium – erleben Sie dann die Kölnführung unterirdisch auf Wunsch bis 21/22h (ggf.mit Abendzuschlag) + Eintritt für Kölner GRATIS!
  • Duftführung mit Duftmuseum Farina (und wahlweise Praetorium) – auf dieser unterhaltsamen und überraschenden Führung „Von römischen Kloaken und italienischen Frühlingsdüften“ hören, die älteste Parfümfirma der Welt besuchen und die Wahrheit über das (einzig wahre) Eau de Cologne kennen lernen – und für ganz Mutige sogar durch 150m römischen Abwasserkanal laufen!
  • Führung Kölner Dom innen (1h) ODER innen + Glocken (1,5h) – innen zumindest regen- und windgeschützt, wenn auch nicht beheizt – oder zum Warmlaufen zu den Glocken rund 300 Stufen hoch! ;-) – und die winterliche Sonne im bunten Gerhard-Richter-Fenster genießen – auf Wunsch bei meiner besonderen Domfensterführung auch zusammen mit weiteren Highlights der Glasmalerei aus über 750 Jahren!
    Hinweis Dom: Begrenzte Führungszeiten und -kontingente, muss von mir vorher angemeldet werden, Dom- und Headsetgebühren auch für geführte Minigruppen
  • Kombiführung Kölner Dom + unterirdisch/ Altstadt – sicher vor Wind & Wetter erst durch die weltberühmte Kathedrale und dann direkt durch Domtiefgarage (mit röm-mtl Überresten) und das (beheizte!) Praetorium mit römischem Abwasserkanal (s.o.) unter dem Rathaus! Oder wahlweise an der frischen Luft noch ein wenig die Kölner Altstadt entdecken und sich anschließend in einem schönen Café oder Brauhaus aufwärmen!
    Hinweis Dom: s.o.
  • Führung durch Romanische Kirche(n) – direkt an der Kirche starten und eine oder (mit kurzem Zwischenweg) zwei dieser einzigartigen Bauten und ihre uralte(n) Geschichte(n) und Kunstwerke kennen lernen! (und im Gegensatz zum Dom meist auch beheizt ;-)
  • Brauhausführung – mit kurzen Zwischenwegen an der frischen Luft 3-4 typisch Kölsche Brauhäuser und Anekdoten („Histörchen“) sowie natürlich einige der besten Kölsch-Sorten genießen – und anschließend auf Wunsch im letzten schön gemütlich einkehren!
  • SPEZIALTIPP: Kölner Karnevalsführung (nur am Karnevalsfreitag und -samstag 09./10.2.2018 und nur tagsüber!) – Live und am „lebenden Objekt“ auf einer kurzen Altstadtführung (1-1,5h) (Spezialführung mit Feiertagszuschlag! ;-) den unvergleichlichen Kölschen Fastelovend und seine Ursprünge und Geschichte(n) kennen lernen (auch gut als Crash-Kurs und zum Aufwärmen für auswärtige Köln-Besucher vor den „Schull- un Veedelszöch“ am Sonntag und natürlich dem weltberühmten Rosenmontagszug geeignet! ;-)
  • Führung Museen und Sonderausstellungen – gut beheizt und exklusiv von mir geführt durch die faszinierenden Sammlungen und Ausstellungen der Kölner Geschichtsmuseen (TIPP: Römisch-Germanisches Museum – vor großer Renovierung evtl erstmal nur noch 2018 geöffnet!,  Praetorium – wohl nur noch bis Oktober 2018!, Duftmuseum Farina) oder Kunstmuseen (Ludwig, Wallraf-Richartz – mit Tintoretto-Ausstellung, MAKK, Schnütgen, Haus der Kulturen) führen lassen!
    EXTRA-TIPP (s.o.): Langer Do/ Kölntag am Do 1.2., Do 1.3. und Do 5.4.2018 Kölner Museen bis zu 21/22h geöffnet + Eintritt Ständige Sammlung für Kölner GRATIS!

Alle Führungen werden individuell auf Sie abgestimmt und sind exklusiv nur für Sie und Ihre Gruppe(n) mit je 2-max.20-25 Personen (Schulklassen je max.30 Personen) pro Guide (bei mehr weitere Guides möglich) – und immer an Ihrem Wunschtermin nach Vereinbarung (KEINE öffentlichen Führungen und kein Anschließen an andere Gruppen möglich!) – ob als Paar, Familie, Verein, Betriebs- oder Praxisausflug, Schulklasse – alle Führungen sind für jede Gruppe geeignet und werden spannend und unterhaltsam präsentiert!

Hier haben Sie schonmal meine Preisliste (PDF) (öffnet in neuem Browser-Fenster) mit einem Überblick über diese und meine anderen angebotenen Führungen.

Fragen Sie jetzt gleich unverbindlich für eine dieser genannten Winter- oder anderen Führungen an Ihrem Wunschtermin bei mir an – ich freue mich!

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer und Agentur Kölnführungen.info („Kölnführungen Punkt Info“)

Frohes neues Jahr 2018 – und ab 8.1.2018 wieder erreichbar!

Ich wünsche Ihnen, meinen lieben Kunden, Führungsgästen und interessierten Websitebesuchern ein wunderbares Silvester 2017 – und ein frohes, glückliches, friedvolles, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2018!!

Ich freue mich auf Sie und weitere spannende, interessante und lustige Führungen mit Ihnen!

ACHTUNG: Ich bin vom So 31.12.2017-EINSCHL.So 07.01.2018 im Ausland und dort NICHT – auch und gerade NICHT über Handy!! (Mailbox wird dort NICHT abgehört!)erreichbar!!

Sprechen Sie mir doch in dieser Zeit auf meinen Festnetz-AB (wird auch per E-Mail an mich weitergeleitet) oder senden Sie mir eine E-Mail oder eine Nachricht über mein  Kontaktformular.

Alle Kontaktdaten finden Sie hier unter Kontakt.

Ab Mo 8.1.2018 bin ich dann wieder für Sie da und antworte Ihnen nach und nach.

Vielen Dank und Ihnen bis dahin auch einen guten Rutsch und eine gute Zeit!

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer und Agentur „Kölnführungen Punkt Info“

Frohe Weihnachten 2017! – 27.-30.12. noch Führungen möglich!

Kurzmitteilung

Ich wünsche Ihnen, meinen Kunden und Websitebesuchern, allen ein frohes, friedliches und erholsames Weihnachten 2017!

Vom 27.-29./30. Dezember bin ich dann wieder im Büro und biete und mache auch Führungen in dieser Zeit – es gibt noch kurzfristig freie Termine für Ihre eigene Führung mit Ihrer (kleinen oder großen) Gruppe!

Domführungen innen sind in dieser Zeit zwischen den Feiertagen aber wegen Anmeldefrist bis 21.12. leider nicht mehr möglich.

Kontaktieren Sie mich einfach (über Weihnachten aber NICHT über HANDY erreichbar!!, sondern bitte per E-Mail, Kontaktforumular oder Festnetz-AB (wird auch per E-Mail an mich weitergeleitet).

Vom 31.12.-einschl. 7.1.2018 werde ich dann im Ausland und in dieser Zeit auch nicht per E-Mail erreichbar sein.

Vielen Dank und dann gerne bis bald!

Mit besten Grüßen

Ihr Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer und Agentur Kölnführungen.info

Kölner Museen: Römisch-Germanisches Museum schließt wohl erst 2019 – Praetorium ab Okt 2018 – Stadtmuseum bleibt bis 2019 geschlossen!

Kurzmitteilung

Manchmal hat die Kölner Langsamkeit und Unzuverlässigkeit der Verwaltung auch sein Gutes: Man kann ständig neue Überraschungen verkünden und so manches Museum bleibt durch ständig verschobene Baumaßnahmen auch schonmal länger geöffnet als gehofft!

Mit MOMENTANEM(!!) Stand (06.12.2017 – 18:30h!) bedeutet das also für unsere/ Ihre Führung durch eines der Kölner Geschichtsmuseen bei mir und meiner Agentur Kölnführungen.info:

  • Das Praetorium (Ausgrabungen und Museum röm. Statthalterpalast unter Rathaus, mit röm.Abwasserkanal!) schließt wie schon von mir gemeldet jetzt voraussichtlich doch erst ab ca. Mitte Oktober 2018 – dann aber wegen der Um- und Neubaumaßnahmen des neuen Museums bis mindestens ca.2021 ff! Hier also unbedingt 2018 Chance auf Ihre Kölnführung unterirdisch/ Römerführung MIT Praetorium sichern!
    Kölnführung unterirdisch möglich Di-So ab Dom ca.9:30/45-17h (spätester Beginn 15:30h Dom, 16h ab Praetorium, erster Do im Monat (außer Feiertage) bis Ende 21/22h.
  • Das Römisch-Germanische Museum (RGM) muss jetzt laut heutiger Zeitungsmeldung wohl doch noch NICHT wie bisher geplant Anfang 2018 für 4-6 Jahre Renovierung schließen, sondern kann durch einen Kompromiss beim Brandschutz jetzt DOCH zumindest ca. 1 Jahr – d.h. also voraussichtlich mindestens das (ganze?) Jahr 2018!GEÖFFNET bleiben! Danach aber wird es dann irgendwann doch mehrere Jahre für die Baumaßnahmen geschlossen – also dann auf JEDEN Fall 2018 Ihre Chance NUTZEN und individuelle Führung für Ihre (auch kleine) Gruppe/ Schulklasse etc an Termin nach Vereinbarung bei mir BUCHEN!
    Öffnungszeiten RGM: Di-So 10-17h, 1.Do im Monat (außer Feiertage) 10-21h
  • Leider gibt es auch eine schlechte Nachricht: Das Kölnische Stadtmuseum (KSM) im Zeughaus muss wegen des im Sommer 2017 entstandenen Wasserschadens und jetzt entdeckter Asbestrückstände bis mindestens 2019 weiter geschlossen bleibenNUR die Sonderausstellungen im Nebengebäude können weiter geöffnet bleiben und besucht werden!
    Sonderausstellung im KSM geöffnet Di-So 10-17, Di -20h, 1. Do im Monat (außer Feiertage bis 22h

Da kann man ja erstmal wirklich nur auf weitere Verzögerungen hoffen, damit die Museen wenigstens VOR dem Umbau noch länger geöffnet bleiben! ;-)

Bei mir bekommen Sie auf Wunsch weitere Infos zum Stand der Dinge.

Ich freue mich jedenfalls auf Ihre Anfrage zu einer Führung durch eines dieser Museen oder den Dom oder die Altstadt oder vieles vieles mehr!

Kontaktieren Sie mich einfach.

Mit besten Grüßen

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer, Agentur Kölnführungen.info („Kölnführungen Punkt Info“)

Kölnführung unterirdisch MIT Praetorium jetzt wohl nur noch bis Okt 2018 zu erleben!

Kurzmitteilung

Laut neuster Mitteilung der Stadt Köln (vom 11.10.2017) wird das Praetorium jetzt wohl erstmal nur noch bis „Mitte Oktober 2018“ geöffnet sein.

Nutzen Sie also JETZT Ihre Chance und erleben Sie 2017/2018 meine Kölnführung unterirdisch noch MIT diesem faszinierenden PRAETORIUM – den Ausgrabungen des römischen Statthalterpalastes und 150m begehbarem römischem Abwasserkanal unter dem Rathaus!

Wegen geplanter Umbauarbeiten soll das unterirdische Museum Praetorium also – nach aktuellem Stand – AB etwa Mitte Oktober 2018 GESCHLOSSEN werden. Die ursprünglich geplante Schließung ab Frühjahr 2018 ist damit also zunächst auch wieder verschoben. Danach jedenfalls wird das Praetorium umgebaut und Teil des auf dem benachbarten Rathausplatz gerade neu entstehenden Museums „MiQua“ mit dem Jüdischen Museum. D.h ab voraussichtlich etwa Oktober 2018 wird das Praetorium bis zur Neueröffnung des gesamten Museumskomplexes GESCHLOSSEN sein – also bis MINDESTENS(!) etwa 2020/21!

Übrigens: Wegen Problemen bei den Brandschutzbestimmungen wird der römische Abwasserkanal laut Informationen der Stadt Köln eventuell im neuen Museumskomplex gar nicht so zugänglich sein wie jetzt noch im Praetorium!

Nutzen Sie also JETZT Ihre Chance – und buchen Sie meine Kölnführung unterirdisch noch sicher MIT dem faszinierenden Praetorium – und fragen Sie nach einem Termin nach Vereinbarung für Ihre (auch kleine) Gruppe an!

Meine Kölnführung unterirdisch biete ich ab Oktober 2018 bzw. auch schon ZURZEIT OHNE bzw. STATT Praetorium alternativ mit dem so genannten UBIERMONUMENT – Resten eines römischen Hafenturms unter Privathaus in der Altstadt – als neue zentrale unterirdische Station an – weiterhin neben Domtiefgarage und/ oder Krypta Groß St.Martin.

Sie haben also auch danach noch weiterhin die Möglichkeit, bei mir Köln aus einer  spannenden anderen Perspektive kennen zu lernen!

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Ihr
Christian Knorpp
Historiker, Stadtführer und Agentur „Kölnführungen Punkt Info“